Anzeige:

Microsoft Office (Update!!!)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.34 (62 Votes)

Microsoft PowerPoint fuer iPadMicrosoft Excel fuer iPadMicrosoft Word fuer iPadLange hat es gedauert, aber nun (nach dem letzten Update auf Version 1.2) steht Microsofts Office-Trilogie, bestehend aus Word, Excel und PowerPoint auch als Freemium-App für iPad und iPhone bereit. Die Bedienung fällt relativ leicht und man hat schnell das Gefühl, sich heimisch zu fühlen.

Der Download der drei kostenlosen und je ca. 200 bis 300 MB großen iPadapps läuft wie immer über den App-Store. Doch wirklich kostenlos sind die Apps wahrlich nicht. Möchte man mehr, als nur Office-Dateien betrachten zu können, denn das geht auch mit den kostenlosen Office-Apps, auch alle Premium-Funktionen nutzen, benötigt man zwingend ein Office 365-Abbonement! Ganz günstig ist diese Methode für den Nutzer nicht, fallen dabei doch je nach Vertrag wenigstens 10 € pro Monat an Gebühren an. Mehr Informationen dazu und welche Leistungen sich hinter welchem Vertrag verstecken findet ihr hier.

Für ausführliche Tests der Officeapps verweise ich auf die Linksammlung und die Videos weiter unten auf dieser Seite.

Kritisch sehe ich allerdings die unverzichtbare Anbindung an Microsofts Onlinedatenspeicher OneDrive. Zwar stehen Microsofts Office 365-Server in Irland und unterliegen somit den Gesetzen und Regeln der Europäischen Union und Microsoft verspricht zusätzlich auch noch ein hohes Maß an Sicherheit für alle Nutzer (siehe hier), mit der Weitergabe von personenbezogen Daten, auch und gerade an simple Onlinedatenspeicher, sollte man meiner Meinung nach dennoch grundsätzlich vorsichtig sein.

Update 1:

Mit der Version 1.2 seiner Office-Apps hat Microsoft überraschende und sehr positive Änderungen eingeführt! Im Einzelnen wäre das:

  • Für die Nutzung der Apps ist ab sofort kein Office 365-Abo notwendig, ein (kostenloser) Office-Account reicht aus! (Infos für die Nutzung in Schulen findet ihr hier!) Nur wer wirklich alle Funktionen, d. h. auch die sogenannten Premium-Funktionen, nutzen möchte, ist auf ein Abo angewiesen. Für den täglichen Gebrauch in der Schule ist das in der Regel aber nicht nötig! Zwar kann man mit den kostenfreien Apps nicht auf Onlinespeicher zugreifen, Dokumente lassen sich aber direkt auf dem Gerät erstellen, bearbeiten und per Mail versenden.
    Folgende Funktionen zählt Microsoft zu den Premium-Funktionen:
    • Dropbox-Integration (die kostenlose Consumer-Version scheint sich zumindest momentan allerdings problemlos integrieren zu lassen!)
    • OneCloud-Integration (auch hier kann, zumindest momentan, die kostenlose Consumer-Variante problemlos genutzt werden!)
    • Bearbeiten eines Dokuments innerhalb einer Gruppe
    • weitere Einschränkungen findet ihr hier.
  • Mit der Version 1.2 baut Microsoft auch eine direkte Dropbox-Unterstützung ein (nur mit Abo), die quasi gleichberechtigt zur bisherigen OneDrive-Lösung integriert wurde. Damit ist auch die Abhängigkeit von Microsoft-Diensten etwas kleiner geworden, allerdings nur für Inhaber eines Office 365-Abos. Leider macht das aus datenschutzrechlicher Sicht keinen großen Unterschied, da auch die Dropbox-Server, da sie nicht in Europa angesiedelt sind und somit nicht dem eropäischen Datenschutzrecht unterliegen, zumindest für Daten mit personenbezogenen Inhalten nicht genutzt werden dürfen (gilt zumindest in Bayern so).

  • Ab sofort stehen alle Microsoft-Office-Apps auch auf dem iPhone zur Verfügung. Aus den reinen iPadapps wurden mit Version 1.2 Universalapps. Für die kleineren Bildschirme lässt sich mit den neuen Apps ein dynamischer Umbruch aktivieren, der die Lesbarkeit deutlich erhöhen soll.

Update 2 (auf Version 1.6, 02/2015):

Mit dem Update auf Version 1.6 erlaubt Microsoft nun auch das speichern und synchronisieren über die iCloud von Apple. Das klappt allerdings nicht so einfach wie z. B. das Speichern in der Dropbox, sondern erfordert den Umweg über das Extention-Menü. Hier verbirgt sich der Befehl zum speichern in der iCloud hinter dem Entrag "Mehr". Unterstützt werden allerdings nur gängige Microsoft-Formate.

Fazit: Endlich gibt es auch für das iPad eine durchaus gelungene Version von Microsofts Bürosuite. Die Bedienung geht die gewohnten Pfade, der Funktionsumfang der Freemium-Version ist für schulische Zwecke in der Regel ausreichend. Lediglich der Zwang zu einem Abbonement von Office 365 und die starke Anbindung an OneDrive beeinträchtigen den guten Eindruck etwas. Wer die Officeapps zunächst testen möchte, bevor er sich für ein Abbonement entscheidet, dem bietet Microsoft hier ein kostenloses einmonatiges Testabo von Office 365 an.

Links:

  • appstore-button   Microsoft Word für iPad; Universalapp (kostenlos, Office 365-Abbonement für Premium-Funktionen nötig!)
  • appstore-button   Microsoft Excel für iPad; Universalapp (kostenlos, Office 365-Abbonement für Premium-Funktionen nötig!)
  • appstore-button   Microsoft PowerPoint für iPad; Universalapp (kostenlos, Office 365-Abbonement für Premium-Funktionen nötig!)

Mehr Informationen:


Orginallink: http://www.youtube.com/watch?v=frpsGFQ4AIY

  • Microsoft Office for iPad Hands-On:


Orginallink: http://www.youtube.com/watch?v=viTUha-n1_8

 

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok