Anzeige:

Book Creator for iPad

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.72 (25 Votes)

iBooks erstellen Mit der iPad-App "Book Creator for iPads" lassen sich sehr leicht und schnell schöne iBooks erstellen. Man könnte sagen, dass diese App sozusagen der kleine Bruder von Apples iBooks Author auf dem iPad ist.

Nach dem Start der App legt man zuerst über die Plus-Taste ein neues iBook an. Dabei stehen drei Format-Möglichkeiten zur Auswahl, Hochformat, Querformat (hier wird später in iBooks immer eine Doppelseite angezeigt) und Quadratisch. Nach der Auswahl öffnet sich das Bearbeitungsfenster. Über die Plustaste in der rechten oberen Ecke lassen sich nun Bilder, die auf dem iPad gespeichert sind, und direkt mit der Kamera geschossene Fotos einfügen. Weiterhin ist es hier möglich, neue Textfelder zu erzeugen oder ein Soundfile, entweder aus iTunes oder ein über das Mikrofon selbst aufgenommenes, einzufügen.

Bearbeiten und verändern lassen sich alle Elemente mit Hilfe von Ziehpunkten, die nach einem Tipp mit dem Finger auf das jeweilige Element erscheinen. Bilder und Textelemente lassen sich dabei nicht nur in der Größe verändern, sondern mit zwei Fingern auch leicht drehen. Weitere Einstellungen kann man über den Instructor, so nennt der Hersteller das Eigenschaftenfenster, das sich hinter der "i"-Taste in der rechten oberen Ecke versteckt, tätigen. Hier stehen die üblichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, direkt in der App Tonaufnahmen zu machen und diese über einen speziellen Button in das Dokument zu integrieren. Dabei ist es auch möglich, das Soundfile so einzustellen, dass es automatisch beim Öffnen einer bestimmten Seite startet. Dadurch ist es ganz leicht möglich, über das eingebaute Mikrofon sein eigenes iBook zu kommentieren oder auf diesem Weg gegebenenfalls Arbeitsaufträge einzubauen.

Mit einem Klick auf den Pfeil an der rechten Seite fügt man so viele Seiten ein, wie man gerade benötigt.

Ist das iBook nun fertiggestellt, kann man es sehr leicht über die "Öffnen in ..."-Taste in alle wichtigen Apps exportieren. Neben Apples iBooks stehen hier selbstverständlich auch die Dropbox, Google Docs und viele viele mehr zur Verfügung, sofern diese Apps nur auf dem jeweiligen iPad installiert sind.

Fazit: Insgesamt lässt sich meiner Meinung nach diese App sehr leicht und intuitiv bedienen. Zwar hält sich der Umfang und die Möglichkeiten, zumindest im Vergleich zu Apples "iBooks Author", in Grenzen, für das Erstellen eines schnellen iBooks im oder für den Unterricht ist die App aber hervorragend geeignet. Und auch nicht jeder Kollege ist glücklicher Besitzer eines Macs, wodurch ihm Apples „iBooks Author" ja versagt bleibt und er somit ohnehin auf eine andere Möglichkeit angewiesen ist. Und die Ergebnisse können sich allemal sehen lassen!

Ich denke, diese App sollte auf keinem Schüler-bzw. Lehrer-iPad fehlen!

Kosten:

  • euro-gelb-2iPad
  • euro-gruenFree-Version; iPad

Links:

Mehr Informationen:

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool