Anzeige:

GoodReader 4

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.56 (82 Votes)

Dateimanagement und mehr Die Universalapp "GoodReader 4" ist das Schweizer Messer für das Lesen, das Bearbeiten und die Verwaltung von Dateien aller Art auf dem iPad. Die App bietet einen riesigen Funktionsumfang. Dennoch gestaltet sich der Einstieg vergleichsweise einfach.

Datei-Upload ohne iTunes

Natürlich steht auch bei GoodReader der Upload über die in iTunes integrierte Dateiverwaltung zur Verfügung. Zusätzlich können Dateien aber auch u. a. per Dropbox, iCloud, Google Drive, OneDrive, box.com, SMB, AFP, FTP, SFTP und per Web-Download auf das iPad befördern. Auch der direkte Zugriff per WLAN auf die (freigegebene) heimische Festplatte ist sehr leicht möglich und somit auch der Datenaustausch ohne iTunes.

Über die integrierte Synchronisationsfunktion kann zum Beispiel ein Dropbox-Ordner fest in GoodReader verankern werden und automatisch synchronisiert werden.

Mit Hilfe eines speziellen von GoodReader eingerichteten Lesezeichens ist es auch sehr einfach möglich, Videos (z. B. aus Youtube) und andere Dateien aus dem Internet herunterzuladen und abzuspeichern.

Dateiverwaltung inklusive

Die Programmoberfläche von GoodReader besteht aus zwei Teilen: der Dateiverwaltung und der Leseansicht. Innerhalb der Dateiverwaltung können Dokumente nahezu beliebig in Ordnern und Unterordnern abgelegt, Dateien kopiert, verschoben, umbenannt, gelöscht und sogar gezippt und als E-Mail-Anhang versendet werden. Auch ein „Öffnen mit..."-Knopf ist vorhanden, sodass Dateien auch in anderen Apps geöffnet werden können.
PDFs lesen und kommentieren

Tippt man ein Dokument an, wird es geöffnet. Die App stellt mehrere parallel geöffnete Dokumente in Form von Reitern dar, über die bequem hin und her gesprungen werden kann. Am unteren Rand finden sich Funktionen zur Steuerung der Darstellung und zur Navigation im aktuell angezeigten Dokument.

Am rechten Rand bietet GoodReader Funktionen zum Annotieren des Dokumentes an. Neben der Lesezeichen-Funktion gibt es hier auch verschiedene Hervorhebungen sowie Sprechblasen, Linien, Pfeile, Kästchen, Kreise und Kurven, mit deren Hilfe Sie Dokumente umgestalten können.

Neues in Version 4

Seit der im Mai 2014 erschienenen Version 4 ist GoodReader nun endlich auch eine Universalapp (iPad, iPhone und iPod touch) und muss nicht mehr zweimal erstanden werden. Auch die Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dateien wurden noch einmal grundlegend erweitert. So ist es jetzt möglich in PDF-Dokumente leere Seiten einzufügen, um z. B. handschriftliche Notizen einzufügen, Seiten können umsortiert und einzelne Seiten gedreht oder gelöscht werden. Weiterhin können jetzt auch einzelne Seiten als eigenes PDF-Dokument abgespeichert, PDF-Dokumente aufgesplittet oder neu zusammengesetzt werden. Auch das Versenden einer Auswahl per Mail ist nun möglich.

Der Umstieg auf die neue Version gestaltet sich dabei denkbar einfach. Hat man sich die neue Version gestartet, muss man nur in der alten Version in den Einstellungen den Migrationsassistenten starten und schon werden ganz automatisch alle Dateien, Ordner und Einstellungen auf die neue Version GoodReader 4 übertragen. Hat man den Erfolg dieser Aktion kontrolliert, kann man die alte Version einfach löschen.

Zwei kleinere negative Anmerkungen muss isch an dieser Stelle jedoch auch noch tätigen. Zum einen hätte Good.iWare den Umstieg auf GoodReader 4 auch als kostenloses Update umsetzen können, schließlich bleiben die meisten Funktionen der App unverändert erhalten. Immerhin bietet der Hersteller zur Umstellung die App aber wenigstens zu einem Einführungspreis mit 50% Rabatt an. Der zweite Punkt, der mich noch etwas stört, ist, dass mir leider auch weiterhin eine deutsche Oberfläche fehlt. Naja, vielleicht kommt die ja mit dem nächsten großen Update.

Update auf Version 4.7 (Nov. 2014):

Mit der neuen Version 4.7 hat der Hersteller von GoodReader Good.iWare nun eine eigene Vorlesefunktion integriert. Diese lässt sich ganz einfach direkt innerhalb eines PDF- oder TXT-Dokument nutzen. Dazu markiert man einfach den vorzulesenden Absatz und aktiviert über das Kontextmenü die Vorlesefunktion. Tippt man in einen leeren Bereich des Dokuments, kann man sich auch das gesamte Dokument vorlesen lassen. Die verwendete Sprache und auch das Sprachtempo lassen sich in der App selbst einstellen. Genutzt werden kann die Funktion ab iOS 7.

Fazit: Die Universalapp "GoodReader 4" ist und bleibt auch mit der neuen Version die Datei- und PDF-Managementapp auf iPad und Co.! Für die Arbeit in der Schule halte ich diese App eigentlich für unverzichtbar. Mit ihr hat man Zugriff auf beinahe alle Server bzw. Datenträger, die Dateimanagementfunktionen sind komplett und die Möglichkeiten im Umgang mit PDF-Dokumenten sind sehr umfangreich.

Kosten:

  • euro-gelb-2 GoodReader 4; Universalapp

Links:

Informationen:

  • Getestete Version: 4.0.0
  • Größe: 40,5 MB
  • Videos (ältere Versionen):

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool