fragFINN

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Suchmaschine für Kinder  Die Universalapp "fragFINN" ist die Umsetzung der wohl bekannten Internetsuchmaschine für Kinder und Jugendliche als App.

Welcher Lehrer kennt das nicht, die quälende Zeit, in der eine Schülerin/ein Schüler krampfhaft versucht in seinem Referat komplizierte Zusammenhänge zu erläutern, deren Zusammenhang sie/er nicht wirklich verstanden und noch nicht einmal weiß, wie sie/er die zahlreichen Fachbegriffe überhaupt aussprechen soll. :-)

Das passiert in der Regel dann, wenn die Referenten mit ihrer Standartsuchmaschine, in der Regel ist das die mit den sechs bunten Buchstaben, eine Internetsuche starten und dann auch ganz automatisch die erste Fundstelle anklicken. Meist ist das dann ein Wikipediaeintrag. Die hier angebotenen Informationen sind in der Regel zwar stimmig, doch werden sie meist von Fachleuten geschrieben, die sich in ihrer eigenen Welt bewegen, die sie dann auch noch mit ihrer ganz eigenen Sprache beschreiben. Auf jeden Fall sind zumindest unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler viel zu oft mit diesen Informationen einfach nur überfordert. Für diese bieten sich spezielle Suchmaschinen für Kinder und Jugendliche an, die nur von Medienpädagogen und Medienpädagoginnen geprüften Webseiten als Fundstelle auswerfen. Eine davon ist eben fragFINN.de. Selbstverständlich kann man auch direkt über das Internet auf die Homepage von fragFINN zugreifen, nutzt man allerdings die App ist der Schutz für die Schülerinnen und Schüler noch etwas umfangreicher. Gibt man z.B. nur die fragFINN-App zur Nutzung frei, ist es kaum mehr möglich, unerwünschte Inhalte zu öffnen. Alle Angebotenen Fundstellen lassen sich direkt in der App öffnen und nutzen.

Hier kommt noch die Appbeschreibung des Herausgebers:

"fragFINN bietet mit seiner Suchmaschine fuer Kinder von 6 bis 12 Jahren eine sichere Startrampe ins Internet. Mit der fragFINN-App bewegen sich Kinder in einem geschuetzten digitalen Raum, denn sie surfen nur innerhalb der von Medienpaedagogen und Medienpaedagoginnen geprueften Webseiten. Mithilfe der sicheren Suchmaschine finden Kinder altersgerechte Informationen und viele fuer sie geeignete Webseiten. Auf der Startseite der App gibt es zudem regelmaeßig wechselnde Surftipps mit tollen Kinderseiten, Spielen, Videos und Umfragen.

Die Kindersuchmaschine fragFINN basiert auf einer sogenannten Whitelist. Die fragFINN-Whitelist ist eine umfangreiche Liste aus fuer Kinder interessanten und unbedenklichen Internetangeboten. Diese Liste wird taeglich aktualisiert, ergaenzt und permanent geprueft.

Fakten zur fragFINN-App auf einen Blick
- Kostenlose Browserapp fuer Smartphones und Tablets
- Fuer Kinder von 6 bis 12 Jahren
- Kindersuchmaschine fuer die Recherche im Internet
- Sicherer Surfraum aus rund 13.000 geprueften, kindersicheren Internetseiten
- Redaktionelle Linktipps des medienpaedagogischen Teams
- Gewinner des klicksafe Preis fuer mehr Sicherheit im Internet 2014

Weitere Hinweise fuer die Nutzung der App
- Andere Browser werden nicht geblockt
- Sicherheitseinstellungen im Smartphone und Tablet ermoeglichen weitere Absicherung, bspw. das Sperren anderer Browser oder bestimmter Apps

Über fragFINN
Der fragFINN e.V. engagiert sich fuer einen positiven Jugendmedienschutz sowie die Staerkung der Medienkompetenz von Kindern. Der Verein wird von namhaften Unternehmen und Verbaenden der Telekommunikations-, Internet- und Medienbranche finanziert und getragen. fragFINN startete im Jahr 2007 im Rahmen der Initiative Ein Netz fuer Kinder des Beauftragten der Bundesregierung fuer Kultur und Medien und des Bundesministeriums fuer Familie, Senioren, Frauen und Jugend."

Fazit: Mit der Universalapp "fragFINN" bewegen sich jüngere Schülerinnen und Schüler in einer geschützten Blase und gelangen nur zu Suchergebnissen, die für sie auch geeignet sind. Natürlich muss man irgendwann auch aus dieser "Blase" ausbrechen und das "wirkliche" Internet mit all seinen Fallstricken kennenlernen, doch für Einsteiger und solche, die man von einem Übermaß an Informationen und/oder Ablenkung fern halten möchte, ist die Suchmaschinen-App appsolut empfehlenswert!

Kosten:

Links:

Mehr Informationen:

Empfehle diese App:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok