Anzeige:

Seedio

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (41 Votes)

iOS-Geräte als Lautsprecher  Die iPhoneapp "Seedio" bündelt zahlreiche iOS-Geräte und spielt so auf allen gleichzeitig und synchronisiert Musik ab.

Die Funktionsweise der App ist eigentlich recht simpel. Ein iOS-Gerät spielt Musik ab und viele weitere können diese Musik empfangen. In der Realität ist das jedoch nicht ganz so leicht umzusetzen. Der Wiener Firma Supertask ist das mit der Umsetzung der Seedio-App allerdings hervorragend gelungen.

Nach dem Start der App entscheidet man zunächst über einen Schieberegler, ob das Gerät als Sender oder als Empfänger fungieren soll. Ist es ein Sender, wählt man über einen +-Button die abzuspielende Musik aus und legt sich so nach und nach eine Playlist an. Durch einen Tipp auf den zentralen Sendebutton beginnt die Übertragung. Auf der Empfängerseite werden alle zur Verfügung stehenden Sender übersichtlich aufgelistet. Nachdem man sich einen ausgewählt hat, kann man die gestreamte Musik per Druck auf den jetzt Empfängerbutton abspielen. Eine zentrale Lautstärkeregelung existiert in der App nicht, so dass sie an jedem einzelnen Gerät verändert werden muss. Auch lassen sich einzelne Geräte in der App selbst stumm schalten.

Sehr lobenswert ist, dass die Musik auf allen Empfängern synchronisiert abgespielt wird. So wird es z. B. möglich, mehrere Boxen über iOS-Geräte zu einer großen Boxenanlage zusammenzuschließen. Bei meinen Test mit drei Geräten konnte ich auch tatsächlich keine Verzerrungen feststellen. Dabei können durchaus auch ältere Geräte, wie z. B. das weit verbreitete iPad 2, problemlos eingesetzt werden.

Die ganze Übertragung erfolgt per WLAN, d. h. alle Geräte müssen sich im selben WLAN-Netz befinden, um eine Übertragung empfangen zu können. Ein kleiner Nachteil der App ist, dass DRM-geschützte Musik aus rechtlichen Gründen nicht gestreamt werden kann. Hier erscheint dann eine Fehlermeldung.

Neben der uneingeschränkten Vollversion, bietet der Hersteller auch eine Free-Version seiner App an. Diese entspricht im Umfang der der Vollversion, das Senden von Musik ist allerdings nur zehn Minuten am Stück möglich.

Hier ist noch einmal in aller Kürze die Feature-Liste des Herstellers:

  • Verbinde mehrere iOS Geräte drahtlos zu einem Lautsprecher
  • Spiele Musik, die von anderen Seedio-Benutzern gesendet wird
  • Erstelle Playlists und spiele Songs aus deiner Library oder von YouTube
  • Füge zusätzliche Quellen via inApp Kauf hinzu (nur in der Vollversion)
  • Ordne deine Playlist ganz nach deinen Wünschen
  • Speicher Playlists in deiner Chronik
  • Automatische Chronik der empfangenen Songs
  • Stumm schalten ohne Unterbrechung des Seeds
  • Anzeige aller verfügbaren Seeder
  • Suche und kaufe gespielte Songs in iTunes
  • Betrachte gesendete YouTube Videos direkt aus der History des Empfängers
  • Teile deine Aktionen auf Facebook und Twitter

Fazit: Die iPhoneapp "Seedio" ist eine leicht zu bedienende, sehr empfehlenswerte App, gilt es Musik gleichzeitig auf viele weitere iOS-Geräte zu übertragen. Die Einsatzmöglichkeiten für die App in der Schule sind dabei vielfältig, vom Einsatz auf einer Faschingsdisko bis hin zur Nutzung als mobiles Sprachlabor ist hier alles möglich.

Kosten:

  • euro-gelb-2 Seedio, iPhoneapp (Vollversion, läuft natürlich auch auf iPads) (im Dezember 2013 noch kostenlos!)
  • euro-gruen Seedio Free, iPhoneapp

Links:

Mehr Informationen:

  • Gestestete Version: 1.3.2
  • Größe: 5,0 MB
  • Videovorstellung:


Orginallink: http://www.youtube.com/watch?v=fpW_IDAltog

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok