Anzeige:

ProtonMail

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Sicherer Emaildienst  Die Universalapp "ProtonMail" ist ein sicherer und vergleichsweise leicht zu bedienender E-Mail-Client mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Wer kennt das nicht, da fehlen noch ein paar wichtige Infos, also wird schnell eine Email an einen Kollegen geschrieben. Dabei wird leider meist übersehen, dass die große Mehrheit aller Mails unverschlüsselt übertragen werden und somit von jedermann leicht abgefangen und gelesen werden können. Und das ist ein absolutes No-Go in den Augen der Vorgesetzten und der Datenschützer. Seit wenigen Tagen gibt es dafür nun eine sinnvolle Alternative. Vor gut einem Jahr von Forschern des CERN ins Leben gerufen, hat das Projekt "ProtonMail" nun die beta-Phase verlassen und steht jedermann kostenlos zur Verfügung.

ProtonMail ist ein Web-Mail-Dienst, mit dessen Hilfe per Browser bzw. iOS- oder Android-App sichere Emails versendet werden können. Zur Ver- und Entschlüsselung setzt der Anbieter nach eigenen Angaben auf AES, RSA und OpenPGP. E-Mails bei ProtonMail sind mit zwei Passwörtern geschützt. Zunächst mit dem normalen Kennwort, das jeder Benutzer benötigt, um auf den Dienst überhaupt zuzugreifen. Das zweite Passwort wird verwendet, um die auf den ProtonMail-Servern verschlüsselt gespeicherten Nachrichten lokal zu entschlüsseln. Aufgrund dieses zweistufigen Systems hat das Unternehmen selbst keinen Zugriff auf die Inhalte der bei ihm gespeicherten Mails.

In der kostenlosen Variante "ProtonMail Free", die für den normalen Gebrauch völlig ausreichen sollte, sind 500 MByte Speicherplatz enthalten. Allerdings darf man nur maximal 150 Nachrichten pro Tag senden. Wem das nicht reicht, kann zur kostenpflichtigen Variante "ProtonMail Plus" greifen. Diese bietet dann 5 GByte Platz und erlaubt den Versand von 1000 Mails täglich – und kostet 5 Euro pro Monat.

Die Anmeldung und die Nutzung des Dienstes ist dabei sehr einfach gehalten. Bei der Anmeldung wählt man eine neue Emailadresse nach Wunsch, welche aber immer auf "protonmail.com" endet und gibt die benötigten Passwörter ein. Fertig! Schon kann man über das Web-Frontend oder die App sicher verschlüsselte Mails versenden.

Senden sich ProtonMail-Nutzer untereinander E-Mails, merken sie von der Verschlüsselung überhaupt nichts. Sie läuft vollständig transparent und benutzerfreundlich auf den Servern des Anbieters ab. Sendet der Nutzer jedoch eine E-Mail an einen Nutzer eines weiteren E-Mail-Anbieters, muss er ein Passwort eingeben. Nur mit diesem Passwort entschlüsselt der Empfänger die Nachricht, die daraufhin im Browser angezeigt wird. Der Empfänger muss weder selbst ein Konto bei ProtonMail eröffnen, noch eine spezielle Software installieren.

ProtonMail lässt sich ausschließlich über die Webseite des Anbieters und über die Apps für Android und iOS nutzen. Da die Mail-Protokolle IMAP, SMTP und POP3 derzeit noch nicht unterstützt werden, funktioniert der Dienst nicht mit E-Mail-Programmen wie Outlook oder Thunderbird. Außerdem spricht ProtonMail aktuell nur Englisch.

Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings zu beachten. Da ProtonMail in der Schweiz beheimatet ist und daher nicht dem Datenschutzrecht der Europäischen Union unterliegt, könnte es trotz der sicheren Verschlüsselung zu Problemen mit dem einen oder anderen Datenschutzbeauftragten in dem einen oder anderen Bundesland kommen.

Fazit: Die Universalapp "ProtonMail" ist wie für Lehrerinnen und Lehrer gemacht, sehr leicht zu bedienen, sicher und kostenlos. So lässt sich auch der dienstliche Emailverkehr ohne jeden Mehraufwand problemlos schützen und dem Zugriff Dritter entziehen. Appsolut empfehlenswert!

Kosten:

  • euro gruen  ProtonMail; Universalapp

ProtonMailLinks:

Mehr Informationen:

  • Getestete Version: 1.2.2
  • Größe: 26,3 MB
  • Entwickler: Proton Technologies AG
  • Videovorstellung des Herstellers: ProtonMail Indiegogo


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=oGQCMIhFmR8

  • Tutorial: Protonmail Der Sichere Maildienst


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=TV5zPKwRmA8

Empfehle diese App:

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok