typo:1

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.70 (38 Votes)

Maschinenschreiben  Die iPadapp "typo:1" ist ein interaktives Lehrbuch zum Erlernen und Festigen des Zehn-Finger-Schreibens sowohl für die iPadtastatur als auch für eine herkömmliche externe Tastatur.

"Der Tastschreibkurs findet um 14.00 Uhr im Computerraum statt!" - Solche oder so ähnliche Aushänge findet man wohl in jeder Schule. Die neue iPadapp "typo:1" bringt hier insofern eine deutliche Änderung, indem sie den Schreibmaschinenkurs aus dem überlasteten Computerraum heraus in den Klassenraum verlagert, und das ohne Einschränkungen.

Ohne Einschränkungen? Jawohl, denn in der App verstecken sich quasi zwei komplette Kurse, einer für die "virtuelle" iPadtastatur auf dem Display und einer für eine "herkömmliche" Standarttastatur, die über Bluetooth oder Kabel mit dem iPad verbunden ist. Beide Kurse bestehen aus sechs bzw. sieben sinnvoll aufgebauten Lektionen, die jeweils etwa zehn Übungen beinhalten. Nach einer Einführung in die Grundstellung werden erst einfache Buchstabenpaare eingeübt, bevor man anschließend nach und nach an die Spreizgriffe herangeführt wird. Jeweils angepasst auf die verwendetet Tastatur. Diese lässt sich per Schieberegler einfach in den Einstellungen auswählen.

Reichen die mitgelieferten Übungen nicht aus, besitzt "typo:1" die Möglichkeit, eigene Texte über die Zwischenablage (oder direkt über das Internet) einzufügen und so die App mit beliebig vielen eigenen Übungen zu ergänzen.

Nach Abschluss einer jeden Übung erhält der Kandidat einen guten Überblick über seine Leistungen, wobei nicht nur die Schreibgeschwindigkeit (Anschläge pro Minute) und die Fehlerzahl angezeigt, sondern auch der Schreibrhythmus analysiert wird. Alle Übungen können mit begleitenden Tönen (Tastanschlag, Fehler, ...) unterlegt werden.

Tipp: Bei meinen Versuchen stieß ich gelegentlich auf ein vermeintliches Problem, bei dem es mir so vorkam, dass eine Übung während der Texteingabe zu blockieren schien, sodass keine Texteingabe mehr möglich war. Nach einer kurzen Rückfrage beim Support stellte sich jedoch heraus, dass ich einfach nur vergessen hatte, ein einfaches Leerzeichen einzugeben. Da die App aber die genaue Eingabe des vorgegebenen Textes erfordert, folgte also auf jede weitere Falscheingabe entsprechend eine Fehlermeldung. Stößt man auf dieses Problem, muss man einfach nur kurz warten und die App zeigt mit einem weißen Kreis im Text die Stelle an, an der man weiterschreiben muss.

Hier ist noch die Featureliste des Herstellers:

Fazit: Die iPadapp "typo:1" ist eine sehr gute Lernapp, gilt es das Zehn-Finger-Schreiben auf einer herkömmlichen externen, aber auch mit der virtuellen iPadtastatur, zu erlernen. Die Übungen sind sinnvoll aufgebaut und lassen sich beliebig durch eigene ergänzen. Mit dieser empfehlenswerten App braucht es keinen Computerraum mehr, zumindest wenn man eine ausreichende Zahl externer Tastaturen für das iPad besitzt.

Kosten:

Links:

Mehr Informationen:

Empfehle diese App:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok