Anzeige:

Swift Playgrounds (Update!)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.75 (2 Votes)

Programmieren lernen  Mit der iPadapp "Swift Playgrounds" bietet Apple allen Programmierneulingen, aber auch Fortgeschrittenen, ein breites Betätigungsfeld zum Einstieg in das Programmieren mit Swift bzw. zur Verbesserung der eigenen Programmierkenntnisse.

Ganz Apple typisch ist die iPadapp ganz hervorragend programmiert und durchdacht aufgebaut. Wie immer versucht Apple dabei, alle Nutzer zu bedienen. So werden Anfänger bei der Hand genommen und durch ihre ersten Programmierschritte geführt, während dagegen auch fortgeschrittene Nutzer prima Möglichkeiten finden, ihr Wissen anzuwenden bzw. zu erweitern. Selbst für weit fortgeschrittene Nutzer bietet die App mit den Challenges einige Herausforderungen und erlaubt es darüber hinaus sogar, mit einem "leeren Blatt Papier" ein komplett neues Projekt zu starten. Nachdem Swift Playgrounds selbstverständlich nur den reinen Swift Code verwendet, lassen sich mit der App erstellte Programme direkt nach Apples eigener Programmierumgebung XCode exportieren und dort weiterbearbeiten. 

Zum Erlernen der Programmiersprache Swift stellt die App den SchülerInnen in einzelnen Lernschritten jeweils kleine Rätsel, welche diese Schritt für Schritt bewältigen müssen. So werden die SchülerInnen so nach und nach in die grundlegenden Programmierkonzepte wie das Ausgeben von Befehlen, das Erstellen von Funktionen, das Ausführen von Schleifen und die Nutzung von bedingten Anweisungen und Variablen eingeführt. Der Ablauf ist dabei so geschickt gestaltet, dass die SchülerInnen dabei gar nicht merken, wie sie ihr Wissen erweitern.

Die App selbst ist komplett auf Touch ausgelegt. Das funktionierte bei meinen Tests auch ausgesprochen gut. Selbst die Texteingabe gelang von Anfang an auch ohne verbundene Tastatur völlig probelmlos, lediglich die Tatsache, dass die App leider nur komplett auf Englisch vorliegt, trübt den Programmierspaß etwas. Für ältere SchülerInnen, besonders für solche von weiterführenden Schulen, sollte das allerdings kein großes Problem darstellen, zumal man für das Programmieren die englischen Befehle ja ohnehin erlernt werden müssen.

Fazit: Die iPadapp "Swift Playgrounds" von Apple ist die Einstiegsmöglichkeit in das Programmieren mit Apples hauseigener Programmiersprache Swift. Die App ist hervorragend gestaltet und fesselt die Nutzer von Anfang an, sodass das Erlernen des Codes gar nicht als Arbeit sondern vielmehr als spannendes Spiel begriffen wird. Die leistungsfähige App bietet dabei vom Anfänger bis zum Profi jedem die angepasste Herausforderung. Auch die Tatsache, dass die App bisher nur in der englischen Sprache vorliegt, ändert nichts an der Tatsache, dass Swift Playgrounds grundsätzlich die App für jeden Informatikkurs sein kann! Appsolut empfehlenswert!

Update: Mit dem Update vom März 2017 liegt Swift nun auch komplett auf Deutsch vor!!!

Kosten:

  • euro gruen  Swift Playgrounds; iPadapp

Swift PlaygroundsLinks:

Mehr Informationen:

  • Getestete Version: 1.1.1
  • Größe: 274 MB
  • Entwickler:
  • Kinderleicht programmieren lernen! - App Check Swift Playgrounds


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=o5NyJj3uChg

  • Introducing Swift Playgrounds - Apple WWDC 2016


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=UumSmtdi1qs

Empfehle diese App:

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok