Anzeige:

5 Tipps, wie man iOS 7 nutzerfreundlicher und lesbarer gestalten kann

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (17 Votes)

Das neue iOS 7 ist ein sehr farbenfrohes und modernes Betriebssystem mit tollen Effekten. Doch gerade diese Effekte gehen manchmal zu Lasten der Benutzerfreundlichkeit. Dem einen oder anderen ist bestimmt schon aufgefallen, dass an manchen Stellen Schriften nur recht schwer zu erkennen sind, der Text im Allgemeinen sehr dünn und klein wirkt. Gerade für Schüler oder Lehrer, die keinen Adlerblick oder sogar eine gewisse Sehschwäche besitzen, gibt es in iOS 7 einige Nachbesserungsmöglichkeiten, um auch wirklich allen die Freude am neuen iOS zu bewahren.

Folgende 5 Tipps sollte man beachten, um unter iOS 7 eine bessere Lesbarkeit und somit eine höhere Nutzerfreundlichkeit zu erreichen:

1. Einen größeren und fetteren Text einstellen (Dynamischer Text)

Eine weitere sehr hilfreiche Funktion in iOS 7 ist die Unterstützung von "Dynamischem Text". Diese Funktion gestattet es dem Anwender, alle Texte auf ein vom Nutzer gewünschtes bzw. benötigtes Maß zu vergrößern und ihn auch gleich etwas fetter darzustellen. Das steigert gerade bei den modernen und durchaus etwas dünn ausgefallenen Schriftarten des neuen iOS sehr deutlich die Lesbarkeit und hilft oft auch bei stärkeren Sehschwächen weiter. Allerdings muss eine App speziell für diese Funktion vorbereitet sein. So kurz nach der Veröffentlichung von iOS 7 wird diese Funktion zumindest schon einmal von allen Apple-Apps unterstützt, so nach und nach kommen aber auch zunehmend weitere Apps anderer Hersteller hinzu.

Dynamischen Text aktivieren und einstellen:

  • Einstellungen öffnen
  • In den Abschnitt Allgemein wechseln
  • Im Register Große Zeichen kann man diese Funktion nun per Schalter aktivieren und auch gleich per Schieberegler den gewünschten Schriftgrad einstellen

Fetten Text aktivieren:

  • Einstellungen öffnen
  • In den Abschnitt Allgemein wechseln
  • Über den Schalter hinter dem Eintrag Fetter Text kann dieser aktiviert werden.
    Aber aufpassen: Direkt nach der Aktivierung wird ein Neustart des Betriebssystems notwendig!

2. In der Mitteilungszentrale und im Kontrollzentrum den Kontrast erhöhen

Auch so mancher Transparenteffekt des neuen iOS 7 fördert nicht gerade die Lesbarkeit von eingeblendeten Texten. Dies fällt besonders in der neuen Mitteilungszentrale und im Kontrollzentrum auf. Hier scheint der Hintergrund durch die transparente Textebene hindurch, wodurch der Text schnell unscharf und milchig erscheint. Schaltet man diesen Effekt ab, erhält man sofort den besten Kontrast der möglich ist, eine weiße Schrift auf einem schwarzen/grauen Hintergrund.

  • Einstellungen öffnen
  • In den Abschnitt Allgemein wechseln
  • Im Register Bedienungshilfen den Eintrag Kontrast erhöhen anklicken
  • Hinter dem Eintrag Kontrast erhöhen den Schalter aktivieren

3. Einen geeigneten Hintergrund wählen

Der Tipp ist ja nun wirklich nicht neu, gilt aber auch und ganz besonders unter iOS 7. Ein sehr unruhiger, farbenfroher, mit grellen Farben durchsetzter und sich ständig wandelnder Hintergrund ist quasi das Todesurteil für jegliche Lesbarkeit auf dem Home- und auf dem Sperrbildschirm. Hier ist es vielmehr ratsam, einen eher ruhigen und insgesamt eher dunkleren Hintergrund zu wählen. Dieser erhöht den Kontrast deutlich und somit die Lesbarkeit von Appnamen, Nachrichten usw.

Ganz abraten möchte ich an dieser Stelle von Apples zugegebener Maßen echt coolen "Dynamischen" Hintergründen. Gerade für Menschen mit Sehschwäche verschlechtern diese den Kontrast zu angezeigten Schriften viel zu sehr, was die Freude an der Arbeit mit dem iPad oder dem iPhone durchaus beeinträchtigen kann.

  • Einstellungen öffnen
  • In den Abschnitt Hintergründe & Helligkeit wechseln
  • Hier unbedingt unter Einzelbilder eine der mitgelieferten Vorlagen wählen oder ein ruhiges, eher in dunklen Farben gehaltenes eigenes Hintergrundbild wählen

4. Bewegung (Parallax-Effekt) reduzieren

Was für "gesunde" Augen wunderbar aussieht und völlig problemlos funktioniert, bei einer Sehschwäche oder weniger scharfen Augen, wie sie z. B. bei älteren Menschen häufig vorkommen, aber sehr störend wirken kann, ist das sich ständig bewegende Hintergrundbild, der sogenannte Parallax-Effekt. Im Sinne der leichten Lesbar- und Bedienbarkeit sollte dieser Effekt abgeschaltet werden. Des Weiteren soll es ja auch so manche Nutzer geben, bei denen durch diesen Effekt sogar eine gewisse Seekrankheit hervorgerufen worden sein soll. :-)

  • Einstellungen öffnen
  • Den Abschnitt Allgemein auswählen
  • Im Kapitel Bedienungshilfen lässt sich nun der Effekt Bewegung reduzieren einschalten (Schieberegler nach rechts schieben)

5. Die Beschriftung für Schalter einschalten

Zum Schluss habe ich noch für Nutzer einen Tipp, die sich beim Unterscheiden von Farben schwer tun oder gar farbenblind sind (eine Testapp findet ihr hier). Diesen fällt es schwer oder ist sogar ganz unmöglich zu unterscheiden, ob ein Schalter, wie sie z. B. im Einstellungsmenü sehr häufig vorkommen, ein- oder ausgeschaltet ist, da dies in iOS 7 nur durch eine kleine grüne Markierung im Schalter selbst angezeigt wird. Abhilfe schafft hier die Möglichkeit, alle Schalter automatisch mit zwei Markierungen, für Ein ein kleiner senkrechter Strich und für Aus ein kleiner Kreis, beschriften zu lassen.

  • Einstellungen öffnen
  • In den Abschnitt Allgemein wechseln
  • Im Register Bedienungshilfen hinter dem Eintrag Ein/Aus-Beschriftungen den Schalter aktivieren

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok