Anzeige:

PC oder Laptop als WLAN-Hotspot

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.88 (21 Votes)

Welcher iPad-affine Kollege kennt das nicht? Man kommt in ein Klassenzimmer und möchte mit seinem iPad z. B. einen in der vorangegangenen Stunde begonnenen Eintrag weiterschreiben oder die Schüler eine Internetrecherge durchführen lassen, doch leider befindet sich in diesem Klassenzimmer nicht die benötigte Ausstattung. Schnell ist ein Beamer organisiert und an das eigene Laptop oder den (Lehrer-) PC angeschlossen. Eine Netzwerkbuchse ist zwar vorhanden, nur fehlt leider das WLAN-Funktnetzwerk, um den mobilen Geräte den Zugang zum Internet zu ermöglichen oder auch mit Hilfe des AirServer-Tools den Inhalt des iPads kabellos auf das MacBook und somit den Beamer zu spiegeln. Doch auch hier hilft das Laptop/der PC weiter, kann man es doch recht einfach in einen WLAN-Hotspot verwandeln. Allerdings wird in diesem Tutorial vorausgesetzt, dass als Betriebssystem entweder Windows 7, Windows 8 oder der Windows 2008 Servern R2 installiert ist. Ein Tipp für Windows XP-Benutzer folgt am Schluss.

Folgende Schritte sind dazu nötig:

  1. Lade das Tool "Virtual Router - Wifi Hot Spot for Windows 8, Windows 7 and 2008 R2" von der Herstellerseite herunter.
  2. Doppelklick auf die heruntergeladene Datei mit dem Namen "VirtualRouterInstaller.msi" zum Starten des Installationsvorgangs.
  3. Die Installation durchführen. Die Sandarteinstellungen können in der Regel einfach übernommen werden. Die Sicherheitsnachfrage von Windows bestätigen.
  4. Nach Beendigung der Installation muss das Programm "Virtual Router" gestartet werden. Nach der Erstinstallation sollte das Tool aber von alleine starten.
  5. In dem sich öffnenden Fenster muss jetzt noch ein Netzwerkname (SSID) und ein Passwort für das neue WLAN-Netzwerk vergeben werden. Das Passwort muss übrigens aus mindestens acht Zeichen bestehen! SSID und Passwort benötigen später die Nutzer, um sich in das WLAN-Netz einloggen zu können.
  6. Beim Eintrag "Shared Connection" muss noch die zur Verfügung stehende Internetverbindung gewählt werden, in unserem Fall also "LAN-Verbindung". Hier wäre aber auch eine Anbindung z. B. über UMTS denkbar.
  7. Nach einem abschließenden Klick auf den Button "Start Virtual Router" steht das WLAN-Netz den mobilen Geräten zur Verfügung und diese können sich mit dem vorhin festgelegten Netzwerknamen und dem Passwort daran anmelden. Angemeldetet Geräte werden im Virtual Router-Fenster angezeigt.

Mit meinem fünf Jahre alten Acer-Notebook mit installiertem Windows 7 Ultimate funktioniert das Tool einwandfrei. Selbst das gleichzeitige Spiegeln eines iPads und der Kameraliveübertragung eines iPhones mit Hilfe des AirServer-Tools verlief anstandslos.

Weitere Informationen:

Einen Virtuellen Router mit Windows XP einrichten

Für Nutzer von Windows XP bietet sich das Tool "Connectify" an. Das Tool funktioniert mit allen Windows-Versionen von XP bis Windows 8 und steht für seltene Nutzung auch in einer Lite-Version zum Download bereit. Diese hat allerdings den Nachteil, dass sich mobile Geräte nur einmal am Tag am WLAN-Netzwerk anmelden können. Die Vollversion kostet im Moment 45 €.

 

logo-ipadatschool