Anzeige:

"Geführter Zugriff": Zugang für Schüler auf eine App beschränken (Update)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.99 (39 Votes)

iPads sind tolle Geräte und regen deshalb auch ganz besonders bei unseren Schülern den Spieltrieb an. Neugierig wird schnell einmal hier auf einen Butten geklickt, mal da. Für einen sinnvollen Unterricht ist das natürlich nicht sehr zielführend. Doch für dieses Problem gibt es Abhilfe, hat Apple doch bereits von Haus aus die Funktion "Geführter Zugriff" (Single App Mode) in sein Betriebssystem integriert.

Was ist der "Geführte Zugriff"?

Der "Geführte Zugriff" ist eine Art Kindersicherung, die seit Apples Betriebssystem iOS 6 zur Verfügung steht. Ist die Funktion aktiviert, kann der Nutzer des Geräts nur die bereits laufende App nutzen. Hometaste und Sonderfunktionen sind abgeschaltet und können nur nach Eingabe eines vierstelligen Codes wieder genutzt werden. Zusätzlich können auch noch Bereiche des Bildschirms für Eingaben über den Touchscreen gesperrt werden.

In der Schule sind viele Situationen denkbar, in der diese Funktion zum Einsatz kommen kann. So müssen z. B. die Schüler oft nur mit einer ganz bestimmten App arbeiten, sie sollen bei einer Internetrecherge ausschließlich den Kinderschutzbrowser K9 Web Protection Browser verwenden oder bei einer Probearbeit möchte man verhindern, dass die Schüler mit Hilfe anderer Apps untereinander kommunizieren.

Aktivierung und Einstellungen

Aktiviert wird die Funktion über die Einstellungen. Über den Menüpunkt Allgemein und den Unterpunkt Bedienungshilfen gelangt man zum Eintrag Lernen Geführter Zugriff. Über einen Schieberegler lässt sich der "Geführte Zugang" grundsätzlich aktivieren. Diese Aktivierung bedeutet allerdings nur, dass die Funktion von jetzt an bei Bedarf genutzt bzw. eingeschaltet werden kann.

Über Code festlegen sichert man die Funktion ab, sodass niemand, der den Code nicht kennt, den "Geführten Zugriff" abschalten kann.

Die Funktion Abdunkeln sorgt im Betrieb dafür, dass über den Ein-/Aus-Schalter der Bildschirm abgedunkelt werden kann. Das dient in erster Linie zum Strom sparen.

Den "Geführten Zugang" nutzen

Soll nun der "Geführte Zugriff" zum Einsatz kommen, startet man die gewünschte App, in meinen Beispielbildern war das der K9 Web Protection Browser. Mit einem Dreifachklick auf den Homebutton gelangt man nun zu den weiteren Einstellungen des "Geführten Zugriffs". Hier kann man festlegen, ob der Touchscreen genutzt werden darf oder ob das Kippen des Bildschirms gestattet sein soll. Außerdem kann man Teile des Bildschirms für Toucheingaben sperren, indem man den gewünschten Bereich einfach mit dem Finger umkreist. Hat man das gemacht, wird der ausgewählte Bereich umrahmt dargestellt. Über das x in der linken oberen Ecke des Auswahlbereichs kann die Auswahl wieder gelöscht werden.

Über den Starten-Button rechts oben wird der "Geführte Zugriff" endgültig gestartet und das Gerät kann dem Schüler übergeben werden. Dieser kann ab jetzt nur noch die laufende App nutzen, allerdings mit Ausnahme der gesperrten Bildschirmbereiche, die abgedunkelt dargestellt werden.

Zum Beenden des "Geführten Zugriffs" drückt man wieder dreimal den Homebutton. Nach Eingabe des Sicherheitscodes kann der "Geführte Zugriff" über Abbrechen in der linken oberen Ecke wieder beendet werden und alle Funktionen des Geräts stehen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Update: Der Geführte Zugriff lässt sich allerdings auch umgehen

Nachdem heute bei mir das Problem aufgetreten ist, dass sich nach der falschen Eingabe des Codes der Geführte Zugriff nicht mehr hat abschalten lassen, das entsprechende Menü wurde einfach nicht mehr eingeblendet, fand ich nach einer kurzen Recherge auch promt eine Möglichkeit, mit welcher der Geführte Zugriff sehr leicht umgangen werden kann. Dazu muss lediglich ein Warmstart durchgeführt werden, indem man den Ein-/Aus-Schalter und den Home-Button solange gemeinsam drückt, bis das Gerät neu startet. Nach dem Neustart funktionierte das iPad/iPhone anschließend wieder normal. Sollte das Gerät nicht über einen Pin-Code abgesichert sein, stehen dann allerdings auch wieder alle Apps und Funktionen zur Verfügung! Also vertraut dem Geführten Zugang nicht bedingungslos.

Mehr Informationen:

  • Video:

logo-ipadatschool