Anzeige:

Grundlagen

Unter Grundlagen findest du alle Themen, die für den Beginn der Nutzung des iPads, seines täglichen Einsatz und die die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern nützlich sind.

LernLabKAS14: iPad-Workshop im Video

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (1 Vote)

Während des iPad-Workhops LernLabKAS14 am 24. Oktober 2014 stellen André Spang und Annika Olsen, erfahrene iPad-Lehrer an der KAS in Köln, das iPad-Projekt an ihrer Schule vor. Hier geben sie ihre Erfahrungen weiter!

Aufgenommen wurde dieses und weitere Videos auf dem LernLabKAS14 zum Thema "Lernen & Lehren mit digitalen Medien" an der KAS Köln.


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=Vp2qgFPAhdY&list=PLFDcWv3Gu5qwj8m0Su5EVFP7ZGzUeWlIG&index=4

Apple präsentiert das neue iPad 2

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (3 Votes)

Die Apple-Keynote vom Oktober 2014

Für alle, welche die Apple-Keynote verpasst haben, hier könnt ihr sie euch noch einmal ansehen. Die einzelnen Präsentationsschwerpunkte findet ihr im Video zu folgenden Zeiten:

  • 00:00:00 - Allgemeine Einführung
  • 00:10:10 - Vorstellung iOS 8 und OS X Yosemite
  • 00:34:55 - Vorstellung des neuen iPad Air 2 (und iPad mini 2)
  • 01:02:15 - Vorstellung des neuen iMac (und Mac mini


Originallink: https://www.youtube.com/watch?v=sBfvJn-fpnc

Vortrag: 10 Irrtümer zum Einsatz digitaler Medien in der Schule

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Der folgende sehr interessante Vortrag wurde von Christian Spannagel im Rahmen der Veranstaltung "Lernen zwischen Fibel und Youtube" während der Berliner Stiftungswoche 2014 auf dem Campus Rütli gehalten.

Dabei analysiert Spannagel folgende zehn Irrtümer in Bezug auf den Einsatz digitaler Medien in der Schule:

Irrtum 1) Schüler können schon alles
Irrtum 2) Die Schule ist nicht zuständig
Irrtum 3) Die Schule muss überwiegend vor Gefahren warnen
Irrtum 4) Computer lösen Lehrer ab
Irrtum 5) Digitale Medien erleichtern das Lernen
Irrtum 6) Digitale Medien lösen analoge ab
Irrtum 7) Ich muss mich mit diesen Technologien jetzt noch gar nicht auseinandersetzen.
Irrtum 8) Mit der nachrückenden Lehrergeneration ändert sich alles
Irrtum 9) Zeit, die ich heute in digitale Medien stecke, spare ich später
Irrtum 10) Ich kann das nicht


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=HsXP528OVtU

Vortrag: S. Aufenanger - Tablet-Projekte in Hessen und Rheinland-Pfalz

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Auf der Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" am 25.9.2014 am Campus Duisburg der Universität Duisburg - Essen stellte Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Universität Mainz Tablet-Projekte in Hessen und Rheinland-Pfalz vor.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=hl95vvvJgEc

Vortrag: Vorstellung des iPad-Projekts an der Projektschule Goldau

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Auf der Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" am 25.9.2014 am Campus Duisburg der Universität Duisburg - Essen stellen Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger von der PH Schwyz und Christian Neff von der Projektschule Goldau die Entstehung, die Entwicklung und den aktuellen Stand des iPad-Projekts an der Projektschule Goldau vor.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=El7RuzGOMVo

Vortrag: Mit dem iPad zum papierlosen Lehrer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Mag. Herbert Dutzler vom BRG Wagrain Vöcklabruck setzt voll auf das iPad im Unterricht und zur Unterrichtsorganisation. Er zeigt wertvolle (meist kostenlose) Apps und Tools sowie deren Einsatzmöglichkeiten. Vielleicht zählen auch Sie bald zur "papierlosen Lehrkraft"?!


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=i96XyBNg6NM

Vortrag: iPads im Unterricht

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (3 Votes)

Christoph Zimmermann unterrichtet am TGM Wien und an der HTL Ottakring. Seine Fachgebiete: Elektronik, 3D Programmierung und Medientechnik. In seinem Vortrag zeigt der "Apple Certified Trainer", wie das iPad den Unterricht bereichern kann.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=VZzIT-tuq3Q

Das Projekt Touch:Music bittet um Unterstützung

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Appmusik und Pädagogik - Wie musiziert man auf Apps mit Kindern und Jugendlichen?

Das Vorhaben

logo forschungsstelle appmusik MK2huSeit August 2014 läuft das in seiner Erscheinung bislang einzigartige Projekt Touch:Music. Ziel ist die Entwicklung eines Weiterbildungsangebots für Musiker/innen mit besonderem Schwerpunkt auf das Musizieren mit Apps in Projekten der Kulturellen Bildung. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung handelt es sich dabei um ein Verbundprojekt zwischen der Universität der Künste Berlin und an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Innerhalb der dreijährigen Förderlauflaufzeit wird von den wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der Forschungsstelle Appmusik Matthias Krebs und Marc Godau an der UdK Berlin das Feld musikalischer und musikpädagogischer Praxis mit Apps wissenschaftlich fundiert aufgearbeitet und in eine Weiterbildung überführt. Diese wird ab 2015 in Wolfenbüttel sowie Berlin in drei Durchgängen erprobt, evaluiert und weiterentwickelt.

Der Status Quo

a2m-SoundprismDer derzeitige Schwerpunkt liegt auf dem Zusammentragen verschiedener technologieorientierter Modelle des Lehrens und Lernens im Unterricht, in Workshops oder in AGs sowie von Erfahrungen der Akteur/innen aus der Praxis. Im Sinne eines Open Science werden die Ergebnisse unserer Arbeit in einem begleitenden Blog aufbereitet und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seit einigen Wochen erscheinen regelmäßig Beiträge, in denen wir unseren bisherigen Erkenntnisstand vorstellen. Die Themen sind insbesondere:

  • appbasierte Musikprojekte
  • Theorien technologieeffizienter Planung pädagogischer Angebote
  • Bedingungen der Verzahnung pädagogischer Aufgabenformate mit dem außerschulischen Lernens von Kindern und Jugendlichen

Das Bestreben

Mit dieser kurzen Vorstellungen unserer Arbeit möchten wir einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch anregen: Wir sind dankbar über jeden Ihrer Hinweise zu Methoden, Modellen, über best practice Beispielen oder Akteure/innen aus dem Feld. Wie sehen appmusikalische Praxen aus? Was sind ihre Anhaltspunkte und Herangehensweisen? Worin liegen Potentiale und Gefahren? Was übersehen wir bei unseren Argumentationen und Darstellungen? usw.

Wir freuen uns über Ihren Besuch des Blogs und Ihre Anregungen, die Sie gerne auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden können.

Neu in iOS 8: "Geführten Zugriff" zeitlich begrenzen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.92 (19 Votes)

2014-09-28 Gefuehrter Zugriff-08Zu den Möglichkeiten der Apple-Funktion "Geführter Zugriff", die ich euch schon früher in einem Artikel vorgestellt habe, kommt mit iOS 8 eine weitere Funktion dazu: Jetzt lässt sich der "Geführte Zugriff" auch auf eine bestimmte Zeit beschränken. Damit eignet sich diese für Lehrer äußerst nützliche Funktion hervorragend dazu, den Zugriff der Schüler auf das iPad während des Unterrichts auf eine voreingestellte Zeit zu beschränken. Damit ist dann ausgeschlossen, dass einzelne Schüler in ihrer Freude, das Gerät nutzen zu dürfen, die ganze Unterrichtsstunde damit verbringen.

Und so geht es ...

Weiterlesen...

Cybermobbing: Warum ich

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.67 (3 Votes)

In einem einwöchigen Filmworkshop mit iPads der Werkstattschule Bremerhaven ist folgendes Video zum Thema Cybermobbing entstanden. Es ist hervorragend gemacht, einprägsam, lehrreich und lässt sich auch prima im Unterricht einsetzen.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=Eb_AGof307g#t=195

logo-ipadatschool