Anzeige:

Grundlagen

Unter Grundlagen findest du alle Themen, die für den Beginn der Nutzung des iPads, seines täglichen Einsatz und die die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern nützlich sind.

Vortrag: S. Aufenanger - Tablet-Projekte in Hessen und Rheinland-Pfalz

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Auf der Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" am 25.9.2014 am Campus Duisburg der Universität Duisburg - Essen stellte Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Universität Mainz Tablet-Projekte in Hessen und Rheinland-Pfalz vor.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=hl95vvvJgEc

Vortrag: Vorstellung des iPad-Projekts an der Projektschule Goldau

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Auf der Fachtagung "Individuelles Lernen in vielfältigen Lernumgebungen" am 25.9.2014 am Campus Duisburg der Universität Duisburg - Essen stellen Prof. Dr. Beat Döbeli Honegger von der PH Schwyz und Christian Neff von der Projektschule Goldau die Entstehung, die Entwicklung und den aktuellen Stand des iPad-Projekts an der Projektschule Goldau vor.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=El7RuzGOMVo

Vortrag: Mit dem iPad zum papierlosen Lehrer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)

Mag. Herbert Dutzler vom BRG Wagrain Vöcklabruck setzt voll auf das iPad im Unterricht und zur Unterrichtsorganisation. Er zeigt wertvolle (meist kostenlose) Apps und Tools sowie deren Einsatzmöglichkeiten. Vielleicht zählen auch Sie bald zur "papierlosen Lehrkraft"?!


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=i96XyBNg6NM

Vortrag: iPads im Unterricht

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (3 Votes)

Christoph Zimmermann unterrichtet am TGM Wien und an der HTL Ottakring. Seine Fachgebiete: Elektronik, 3D Programmierung und Medientechnik. In seinem Vortrag zeigt der "Apple Certified Trainer", wie das iPad den Unterricht bereichern kann.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=VZzIT-tuq3Q

Das Projekt Touch:Music bittet um Unterstützung

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (8 Votes)

Appmusik und Pädagogik - Wie musiziert man auf Apps mit Kindern und Jugendlichen?

Das Vorhaben

logo forschungsstelle appmusik MK2huSeit August 2014 läuft das in seiner Erscheinung bislang einzigartige Projekt Touch:Music. Ziel ist die Entwicklung eines Weiterbildungsangebots für Musiker/innen mit besonderem Schwerpunkt auf das Musizieren mit Apps in Projekten der Kulturellen Bildung. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung handelt es sich dabei um ein Verbundprojekt zwischen der Universität der Künste Berlin und an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Innerhalb der dreijährigen Förderlauflaufzeit wird von den wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der Forschungsstelle Appmusik Matthias Krebs und Marc Godau an der UdK Berlin das Feld musikalischer und musikpädagogischer Praxis mit Apps wissenschaftlich fundiert aufgearbeitet und in eine Weiterbildung überführt. Diese wird ab 2015 in Wolfenbüttel sowie Berlin in drei Durchgängen erprobt, evaluiert und weiterentwickelt.

Der Status Quo

a2m-SoundprismDer derzeitige Schwerpunkt liegt auf dem Zusammentragen verschiedener technologieorientierter Modelle des Lehrens und Lernens im Unterricht, in Workshops oder in AGs sowie von Erfahrungen der Akteur/innen aus der Praxis. Im Sinne eines Open Science werden die Ergebnisse unserer Arbeit in einem begleitenden Blog aufbereitet und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Seit einigen Wochen erscheinen regelmäßig Beiträge, in denen wir unseren bisherigen Erkenntnisstand vorstellen. Die Themen sind insbesondere:

  • appbasierte Musikprojekte
  • Theorien technologieeffizienter Planung pädagogischer Angebote
  • Bedingungen der Verzahnung pädagogischer Aufgabenformate mit dem außerschulischen Lernens von Kindern und Jugendlichen

Das Bestreben

Mit dieser kurzen Vorstellungen unserer Arbeit möchten wir einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch anregen: Wir sind dankbar über jeden Ihrer Hinweise zu Methoden, Modellen, über best practice Beispielen oder Akteure/innen aus dem Feld. Wie sehen appmusikalische Praxen aus? Was sind ihre Anhaltspunkte und Herangehensweisen? Worin liegen Potentiale und Gefahren? Was übersehen wir bei unseren Argumentationen und Darstellungen? usw.

Wir freuen uns über Ihren Besuch des Blogs und Ihre Anregungen, die Sie gerne auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden können.

Neu in iOS 8: "Geführten Zugriff" zeitlich begrenzen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.83 (15 Votes)

2014-09-28 Gefuehrter Zugriff-08Zu den Möglichkeiten der Apple-Funktion "Geführter Zugriff", die ich euch schon früher in einem Artikel vorgestellt habe, kommt mit iOS 8 eine weitere Funktion dazu: Jetzt lässt sich der "Geführte Zugriff" auch auf eine bestimmte Zeit beschränken. Damit eignet sich diese für Lehrer äußerst nützliche Funktion hervorragend dazu, den Zugriff der Schüler auf das iPad während des Unterrichts auf eine voreingestellte Zeit zu beschränken. Damit ist dann ausgeschlossen, dass einzelne Schüler in ihrer Freude, das Gerät nutzen zu dürfen, die ganze Unterrichtsstunde damit verbringen.

Und so geht es ...

Weiterlesen...

Cybermobbing: Warum ich

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.67 (3 Votes)

In einem einwöchigen Filmworkshop mit iPads der Werkstattschule Bremerhaven ist folgendes Video zum Thema Cybermobbing entstanden. Es ist hervorragend gemacht, einprägsam, lehrreich und lässt sich auch prima im Unterricht einsetzen.


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=Eb_AGof307g#t=195

Hier gibt es die Handbücher für iOS 8

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.29 (7 Votes)

iOS8Nach der Veröffentlichung von iOS 8 hat Apple nun auch die dazu passenden Handbücher veröffentlicht. Vorläufig steht allerdings erstmal nur die englischsprachige Version zur Verfügung. Hier könnt ihr sie euch herunterladen:

iPad spiegeln mit Mirroring360

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.17 (21 Votes)

Mirroring360Nun hat auch der bekannte Hersteller Splashtop eine Lösung zum Spiegeln des iPads auf einem PC oder Mac herausgebracht, das Tool heißt Mirroring360. Die Funktionsweise entspricht dabei in etwa dem Tool AirServer, das ich ja schon früher einmal vorgestellt habe.

Mit dem Tool lässt sich der Inhalt des Bildschirms von iPad oder iPhone auf einem PC oder Mac spiegeln und somit auch über einen Beamer ausgeben. Übertragen werden dabei sowohl Bild als auch Ton. Die Möglichkeiten und Preise entsprechen dabei den bisherigen Tools, mit der kleinen Ausnahme, dass z. B. bei AirServer mehrere Bildschirme gleichzeitig gespiegelt werden können, bei Mirroring360 aber immer nur einer.

Momentan ist der Hersteller allerdings gerade dabei, das Tool insofern weiterzuentwickeln, dass auch das Spiegeln des Bildschirms von Chromebooks, PCs und Macs möglich wird.

Interessant ist Mirroring360 auch im Zusammenspiel mit dem Tool "Splashtop Classroom" des gleichen Herstellers, welches das Spiegeln eines PCs auf angeschlossene iPads usw. erlaubt. Einen kleinen Eindruck, wie das funktioniert, seht ihr in folgendem Video:


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=SnolaUSDSm4

Weiterlesen...

Gute Apps im DaF-Unterricht

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (22 Votes)

Von den Aktivitäten des iPad-Fachmanns Urs Zuberbühler, selbst Lehrer an der Schweizer Schule Guttannen und Betreuer des gleichnamigen Netbookprojekts, habe ich ja schon des Öfteren berichten dürfen. Jetzt hat er einen sehr interessanten Mitschnitt eines Webinars zum Thema "Gute Apps im Unterricht", speziell dem DaF-Unterricht (Deutsch als Fremdsprache), veröffentlicht.

Darin berichtet er über sein eigenes Projekt und gibt Tipps zu den Themen Schreiben und Gestalten, Dokumentieren in Bild und Ton, Arbeit mit CR-Code und Arbeit mit Audioaufnahmen. Die Aufzeichnung besteht dabei aus zwei Teilen und dauert zusammen eine gute halbe Stunde.

Webinaraufzeichnung "Gute Apps im Unterricht" Teil 1:


Orginallink: https://www.youtube.com/watch?v=QOHZ7oegV00

Weiterlesen...

logo-ipadatschool