Anzeige:

Das Wetter im Blick - Netatmo Urban Weather Station (Update)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.81 (32 Votes)

Wetterstation Das Wetter spielt im Unterricht an den verschiedensten Stellen und in den unterschiedlichsten Jahrgangsstufen eine wichtige Rolle. Schön wäre es also, wenn man das lokale Wetter über lange Zeiträume genau verfolgen und beobachten könnte. Auf meiner Suche nach einer Wetterstation für meine Schule bin ich über ein extrem cooles Gadget gestoßen, die Urban Weather Station von der Firma Netatmo.

Die Wetterstation besteht aus zwei sehr hochwertigen Aluminiumzylindern, einen für den Innen- und einen für den Außenbereich. Beide lassen sich per Batterien betreiben, sind also ortsunabhängig, dem Innenstecker liegt allerdings noch zusätzlich ein Adapter für den Betrieb über eine Steckdose bei. Beide Zylinder kommunizieren per WLAN und melden alle fünf Minuten ihre Daten über einen WLAN-Router an das eigene (kostenlose) Konto auf dem Netatmo-Server, sodass alle Wetterdaten zuverlässig und auf Dauer erfasst werden.

Abgerufen werden diese Daten per App (iPhone/iPad/Android) oder online über die Netatmo-Homepage. Dabei ist es egal, ob sich das Gerät gerade im gleichen WLAN wie die Wetterstation befindet, da die Daten vom Netatmo-Server abgerufen werden. Auch die Anzahl der Geräte, die auf das Konto zugreifen, ist unbeschränkt, sodass man theoretisch allen auch allen Kollegen oder sogar allen Schülern den Zugriff erlauben kann.

Alle Daten werden in der absolut gelungenen und toll gestalteten App sehr übersichtlich angezeigt. Die Bedienung der App ist kinderleicht und nutzt die Möglichkeiten von iPad und Co. aus. Datenbereiche lassen sich so z. B. durch eine Spreizbewegung zweier Finger bequem an die eigenen Wünsche anpassen.

Folgende Messwerte werden erfasst:

  • Innentemperatur
  • Außentemperatur
  • Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck
  • CO2-Wert
  • Lautstärke (Sonometer)

Besonders die beiden letzten Messwerte bringen dabei einen großen Mehrwert für mich als Lehrer in meinem eigenen Klassenzimmer. Zum einen sehe ich mit Hilfe des Sonometers auf einen Blick, zu welchen Zeiten es besonders unruhig im Klassenzimmer zugeht, zum anderen erkenne ich am CO2-Wert, wann es wieder einmal Zeit wird zu lüften, um das Klassenzimmer wieder mit neuem Sauerstoff zu füllen. Und dazu muss ich noch nicht einmal die App starten! Der Zylinder für den Innenbereich besitzt nämlich einen LED-Fläche, die mir auf einen Blick durch unterschiedliche Farbgebung mitteilt, welches Klima gerade herrscht. Besser noch, bei Spitzenwerten und Schwankungen (CO2-Konzentration, extreme Temperaturen, niedriger und hoher Druck...) erfolgt automatisch eine Meldung. Das Teil ist wirklich genial! ;-)

Zwei kleine Wermutstropfen muss ich allerdings noch nachschieben. Die App benötig ein WLAN und ganz günstig ist die Netatmo Urban Weather Station auch nicht wirklich. Satte 169 € werden im Moment fällig, will man dieses hochwertige und funktionelle Teil sein Eigen nennen! Ich denke aber, es lohnt sich!

Update:

Seit kurzem gibt es auch neue Zusatzmodule für den Innenraum, mit denen eine Netatmo-Basisstation auf weitere Räume erweitert werden kann. Insgesamt können so nun bis zu vier Räume überwacht werden. Ein Zusatzmodul kostet dabei ca. 69 €.

Weiter Informationen:

logo-ipadatschool